Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Institut für Jugendhilfe eine*n

Sozialarbeiter*in bzw. Sozial- oder Heilpädagog*in in der Erziehungsberatung/Institut für Jugendhilfe

Das Institut für Jugendhilfe ist gegliedert in die städtische Familien- und Erziehungsberatung und die kinder- und jugendärztliche Beratung. Es bietet Hilfen bei Problemen in der Entwicklung und Erziehung von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen an.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Beratung, Diagnostik, Förderung und therapeutische Begleitung von Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen (auch Gruppenangebote) einschließlich der Beratung der Bezugspersonen zu Erziehungs- und familiären Fragestellungen
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Entwicklung und Durchführung präventiver Angebote wie Sprechstundenangebote und Elternveranstaltungen u.a. an Schulen und Familienzentren
  • Kooperation mit dem Fachbereich kinder- und jugendärztliche Beratung, anderen psychosozialen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe im Netzwerk der Stadt sowie regionalen Fachgremien
  • Beratung von Kindertagesstätten/Familienzentren, Schulen und anderen Institutionen
  • Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Fachbeiträge im Rahmen von Veranstaltungen, Präsentation der Angebote der Einrichtung)

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) des Studienfaches Sozialarbeit, Sozial- oder Heilpädagogik mit staatlicher Anerkennung und
  • eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung in der Beratungs- und therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern
  • nachgewiesene therapeutische Fortbildungen (verhaltenstherapeutisch oder systemisch orientiert)

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Erfahrung in der pädagogisch-therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • gute Kenntnisse in der Entwicklungspsychologie
  • hohe Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • selbstständiges, verantwortungsbewusstes und kundenorientiertes Arbeiten
  • Team-. Konflikt- und Kooperationsbereitschaft
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: S 15 TVöD SuE
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Teilzeit (19,5 Std./Woche)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexibles und mobiles Arbeiten
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 54-02/3736 (162) bis zum 14.04.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Dagmar Heiduk, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-3413 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Frau Wessendorf, Institut für Jugendhilfe, Telefon: 0203/301-9879.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung