Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement eine*n

Bauingenieur*in oder Architekt*in, im Sachgebiet "Projektmanagement Konstruktiver Ingenieurbau / Stadtbahn

Das Sachgebiet Projektmanagement Konstruktiver Ingenieurbau/ Stadtbahn ist ein Sachgebiet mit 15 Mitarbeiter*innen und bearbeitet vielfältige technische Aufgabenstellungen und Gewerke des konstruktiven Ingenieurbaus und des Stadtbahnbaus. Es fungiert als  Eigentümerdienststelle der Stadt Duisburg und koordiniert die Schnittstellen zu internen und externen Beteiligten sowie städtischen Gesellschaften.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

Bauleitung und -überwachung für schwierige Instandhaltungen der baulichen Anlagen und Erneuerungen der baulichen und betriebstechnischen Anlagen der Stadtbahn wahrnehmen und hierbei u.a.

  • den Zustand der baulichen und betriebstechnischen Anlagen der Stadtbahn feststellen und beurteilen, Maßnahmen daraus ableiten
  • Ausschreibungsunterlagen erstellen, Ausführungspläne prüfen und genehmigen
  • alle an der Ausführung beteiligten Sachverständigen, Gutachter*innen Prüfingenieur*innen, ausführende Firmen, Behörden und Dienststellen koordinieren, Durchführung der Maßnahmen auch unter Sicherheitsbelangen überwachen
  • Bauleistungen abnehmen, abrechnen, Nachtragsangebote prüfen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene (Fach-)Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) oder vergleichbarer Abschluss des Studienfachs Bauingenieurwesen oder Architektur
  • Kenntnisse in allen Bereichen des Neubaus und der Bauwerksunterhaltung
  • Kenntnisse im Bereich der Verfahren zur Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Bauleistungen 

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Führerschein der Klasse B. Der Einsatz eines privateigenen PKWs ist wünschenswert. In diesen Fällen wird unter Anerkennung der nach dem Landesreisekostengesetz erforderlichen triftigen Gründe eine pauschalisierte Kilometerentschädigung gezahlt
  • in seltenen Fällen die Bereitschaft zur Nachtarbeit während der betriebsfreien Zeiten der Stadtbahn
  • Eigeninitiative und Organisationsgeschick, ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz, Freundlichkeit und positives Denken, sicheres und freundliches Auftreten
  • Freude daran haben, etwas Neues zu erschaffen
  • dieses Stellenangebot richtet sich ausdrücklich auch an interessierte Absolventen*innen ohne vertiefende Berufserfahrung
     

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 11 LBesG NRW / EG 11 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Ihre Vorteile

  • krisensicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • flexibles und mobiles Arbeiten gemäß Dienstvereinbarung
  • qualifizierte Personalentwicklung
  • tarifliche Sonderzahlungen – jetzt und im Alter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenticket und Metropolrad-Ruhr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 61-33/1052 (200.3) bis zum 14.12.2022.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Für weitere Informationen und Rückfragen bitten wir Sie ausdrücklich, sich mit uns vorab in Verbindung zu setzen.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn van Laak, Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, Telefon 0203/283-5053. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Herrn Riesterer, Amt für Personalmanagement, Telefon 0203/283-2988.

Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung