Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Praxisintegrierte Ausbildung zum*zur Erzieher*in

Deine Aufgabenschwerpunkte

Als staatlich anerkannte*r Erzieher*in begleitest du aktiv die Kinder der Tageseinrichtung in Ihrer Entwicklung. In der Ausbildung setzt du dich intensiv mit dem Konzept und den Strukturen der Kindestageseinrichtung auseinander, in der du eingesetzt wirst. Unter anderem lernst du:

  • Bedürfnisse, Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern zu erkennen
  • Theoretische Lerninhalte in der Praxis anzuwenden
  • Notwendige Dokumentationen zu erstellen
  • Angebote zu planen und durchzuführen
  • Das eigene Verhalten stetig zu reflektieren
  • Kooperationsprozesse mit den Eltern und dem Team der Kindertageseinrichtung zu gestalten

So erhältst du, neben der Arbeit mit den Kindern, einen umfangreichen Einblick in die Organisation des pädagogischen Alltags.


    Theorie und Praxis

    Theorie

    Von Beginn der Ausbildung an besuchst du zwei bis drei Tage in der Woche die Fachschule Sozialpädagogik des Gertrud-Bäumer-Berufskolleg Duisburg und bist in einer von 80 städtischen Kindertagesstätten eingesetzt.

    Praxis

    Der praktischen Teile der Ausbildung gliedert sich in drei Phasen: die Orientierungs-, die Erprobungs- und die Professionalisierungsphase. Für die gesamte Ausbildungszeit steht dir ein/e qualifizierte/r Praxisanleiter*in als Ansprechpartner*in zur Verfügung. Dabei findet dein Praxiseinsatz über die gesamte Ausbildungsdauer kontinuierlich in einer Kindertageseinrichtung statt.

    Übernahme nach der Ausbildung

    Die Ausbildung erfolgt bedarfsgerecht mit sehr guten Chancen auf eine unbefristete Übernahme nach erfolgreicher Absolvierung.


      Details

      • Ausbildungsstart: 08/2023
      • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
      • Bewerbungsfrist: 28.02.2023

      Voraussetzungen

      • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (wird bei beabsichtigter Einstellung angefordert)
      • Eine einschlägige Ausbildung (Kinderpfleger*in, Heilerziehungspflegeassistent*in) oder
      • Fachhochschulreife im Bereich Gesundheit und Soziales oder
      • Hochschul- bzw. Fachhochschulzugangsberechtigung und 240 Stunden Praktika in Vollzeit oder Teilzeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung (oder Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst im sozialpädagogischen Bereich) oder
      • Fachoberschulreife und eine fachfremde Ausbildung und 240 Stunden Praktika in Vollzeit oder Teilzeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung (oder Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst im sozialpädagogischen Bereich) oder
      • Fachoberschulreife und eine Tätigkeit im einschlägigen Bereich von mindestens fünf Jahren

      sowie die Anmeldebestätigung des Kooperationspartners Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Duisburg (Anmeldezeiten: zwei Wochen im Februar 2023). Hier bitte auf der Homepage des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs informieren!

      Finanzielles und Wissenswertes

      1. Ausbildungsjahr: 1.190,69 € (brutto)
      2. Ausbildungsjahr: 1.252,07 € (brutto)
      3. Ausbildungsjahr: 1.353,38 € (brutto)
        Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem TVAöD-Besonderer Teil Pflege. Aktueller Stand ab
        01.04.2022.

      Zusätzliche Leistungen

      • Jahressonderzahlung
      • Monatlicher Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen i.H. v. 13,29 €
      • Lernmittelzuschuss i.H. v. 50 € für jedes Ausbildungsjahr
      • Du erhältst einmalig eine Abschlussprämie von 400 € beim Bestehen der Prüfung im ersten Anlauf
      • vergünstigte Monatsfahrkarte (Jobticket) für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

          Ansprechpartner Ausbildung

          Nadine Hoeps
          Tel.: 0203 283-7699
          (Bewerbungen bitte ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular einreichen. Der Button hierzu befindet sich ganz unten auf dieser Seite.)



          Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Frauen, Schwerbehinderten und Menschen mit Migrationshintergrund. Frauen werden gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Frauenförderungsplans / Gleichstellungsplans bevorzugt berücksichtigt. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt. Weitere Informationen findest du unter  https://www.duisburg.de/microsites/karriere/neu/haeufig-gestellte-fragen.php


          Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
          Online-Bewerbung