Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Institut für Jugendhilfe eine*n

Schulpsycholog*in bei der Erziehungsberatung

Das Institut für Jugendhilfe ist gegliedert in die städt. Familien- und Erziehungsberatungsstelle und die Kinder- und jugendärztliche Beratung. Es bietet Hilfen bei Problemen in der Entwicklung und Erziehung von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • psychologische Diagnostik und Beratung bei Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten
  • Beratung und Unterstützung von Lehrkräften und in der Schule tätigen pädagogischen Fachkräften
  • Beratung und Krisenprävention und -intervention bei Störung des allgemeinen Schullebens
  • Entwicklung und Durchführung niedrigschwelliger Beratungsangebote für Schüler*innen und Eltern, für Schulen und Familienzentren an Schulen
  • Mitwirkung bei der Fortbildung und Supervision von Lehrkräften
  • fallbezogene Zusammenarbeit mit anderen Beratungsdiensten und Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Mitwirkung in regionalen und überregionalen Netzwerken und Fachgremien

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • ein an einer Universität abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) im Fach Psychologie
  • und eine anschließende mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o. a. Qualifikation

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie, Sozialpsychologie und/oder Klinische Psychologie
  • sehr gute Kenntnisse in schul- und/oder klinisch-psychologischer Diagnostik
  • Praxiserfahrung in der psychologischen Beratung von Einzelpersonen und Gruppen
  • Beratungskompetenz (beraterische oder therapeutische Zusatzqualifikationen)
  • hohe Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit, ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie interkulturelle Kompetenz
  • sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 13 E 2 LBesG NRW / EG 13 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Ihre Vorteile

  • krisensicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • flexibles und mobiles Arbeiten gemäß Dienstvereinbarung
  • qualifizierte Personalentwicklung
  • tarifliche Sonderzahlungen – jetzt und im Alter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenticket und Metropolrad-Ruhr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 54-02/50047902 (34.3) bis zum 03.02.2023.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero)) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Stiller, Institut für Jugendhilfe, Telefon 0203/3019864. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Frau Greifenberg, Amt für Personalmanagement, Telefon 0203/283-2694.

Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung