Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Dezernat für Wirtschaft, Sicherheit und Ordnung, Stabsstelle für Wirtschafts-, Europa- und Fördermittelangelegenheiten eine*n

Wirtschaftsreferent*in

Die Stabsstelle unterstützt das Dezernat für Wirtschaft, Integration, Sicherheit und Ordnung in der strategischen Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Duisburg.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Analyse ökonomischer und strukturpolitischer Fragestellungen der Wirtschaft sowie Entwicklung entsprechender Strategien und Maßnahmen für den Wirtschaftsstandort Duisburg
  • Erstellung von Branchenreports
  • konzeptionelle Entwicklung und Pflege eines Strukturmonitorings mit anschließendem Report der bedeutenden wirtschaftspolitischen und wirtschaftsstrukturellen Aussagen für die Verwaltungsspitze und die Wirtschaftsförderung
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Projektmaßnahmen
  • selbstständige Auswertung von Daten und adressatengerechte Aufbereitung der Daten mit Interpretation
  • Vorbereitung und Begleitung von Terminen der Leitung
  • Erstellen von fachlichen Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen mit Wirtschaftsbezug
  • Erstellung von Pressemitteilungen, Redeentwürfen und Grußworten

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften

Der Abschluss der (Fach-)Hochschulausbildung muss bis spätestens drei Monate nach Ausschreibungsende vorliegen.

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Bereitschaft zu phasenweisen, vermehrten Arbeitszeiten außerhalb der üblichen Bürozeiten (nachmittags, abends, ggf. Wochenende)
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten und Erfahrung im Projekt- und Netzwerkmanagement in Innovationsprozessen 
  • selbstständiges, konzeptionelles und strategisches Arbeiten mit einem hohen Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, analytisches Denken
  • höchste Eigenständigkeit und Eigenverantwortung mit Teamfähigkeit
  • verantwortungsbewusstes und kundenorientiertes Arbeiten
  • gutes allgemeines schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • vorteilhaft ist Berufserfahrung in verwandten Feldern wie z.B. Gebietskörperschaften, Entwicklungsagenturen, Wirtschaftsförderungen, Wirtschaftsverbände
  • wünschenswert: Grundkenntnisse und Erfahrungen zu kommunalen Verwaltungsabläufen, politischen Rahmenvorgaben von EU, Bund, Land und Kommune

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: EG 13 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexibles und mobiles Arbeiten
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer VII-01/50045570 (238) bis zum 03.06.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Christina Löbau, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-6413 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Romy Seifert, Stabsstelle für Wirtschafts-, Europa- und Fördermittelangelegenheiten, Telefon: 0203/283-2058.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung