Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Jugendamt, Kindertageseinrichtung Goebenstraße eine

stellvertretende Leitung einer Kindertageseinrichtung

In der Einrichtung sind, neben der Leitung, welche nach der Anlage gem. § 33 KiBiz freigestellt ist, weitere acht Fachkräfte- drei in Teilzeit- und vier Ergänzungskräfte – davon eine in Teilzeit – zwei Plus-Kita Fachkraft, eine Sprachassistentin, zwei EGH´s, ein Jahrespraktikant sowie eine Hauswirtschaftskraft beschäftigt. Zurzeit werden 132 Kinder in sechs Gruppen betreut und gefördert: Jeweils zwei Gruppen der Gruppenform Ib, IIIb und IIIc.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Gruppenleitung
  • selbstständige Wahrnehmung begrenzter Leitungsaufgaben in Absprache mit der Leitung
  • Teamführung
  • Übernahme aller Leitungsaufgaben bei Abwesenheit der Leitung
  • in Absprache fachliche Beratung und Förderung der pädagogischen Mitarbeiter*innen
  • übergreifende theoretische Ausbildungsbegleitung von Praktikant*innen
  • Wahrnehmung von Angelegenheiten des Familienzentrums in Absprache mit der Leitung
  • Elternarbeit mit besonderem Schwerpunkt, Eltern mit Migrationshintergrund und Eltern in schwierigen Lebenslagen
  • Mitgestaltung einrichtungsbezogener Prozesse
  • Mitwirkung bei Entwicklungsprozessen in der Einrichtung
    • Weiterentwicklung des Einrichtungsprofils mit dem Alleinstellungsmerkmal Buchkita
    • Sichern von Qualitätsmanagementprozessen
    • im Rahmen der Inklusion: Zusammenarbeit mit externen Trägern wie z.B.  Therapiepraxen und Anbietern von Inklusionshilfen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum staatlich anerkannten Erzieher*in bzw. die staatliche Anerkennung zur*zum Kindheits- oder Sozialpädagog*in und eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in Kindertageseinrichtungen und eine zweijährige Berufserfahrung als stellvertretende Leitung einer Kindertageseinrichtung mit mindestens 130 Plätzen oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum staatlich anerkannten Erzieher*in bzw. die staatliche Anerkennung zur*zum Kindheits- oder Sozialpädagog*in und eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in Kindertageseinrichtungen und eine zweijährige Berufserfahrung als Leitung einer Kindertageseinrichtung mit mindestens 100 Plätzen
  • bei Bewerber*innen, die nach 1970 geboren sind: einen ausreichenden Masernschutz bzw. eine Masernimmunität gem. Infektionsschutzgesetz

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Kontaktfähigkeit und Eigeninitiative
  • Fähigkeit, Kompromisse und Konsens bei den vielseitigen Ansprüchen und Vorstellungen unterschiedlicher Gruppen (Kinder, Mitarbeiter*innen, Eltern, Träger, etc.) zu erzielen
  • Fähigkeit, Position zu beziehen
  • interkulturelle Kompetenzen
  • Organisations- und Strukturierungsfähigkeit
  • Kontaktfähigkeit und Eigeninitiative
  • Fähigkeit, pädagogische Konzepte zu erarbeiten, abzustimmen und in die Praxis umzusetzen im Hinblick auf Kinderschutz und Gewaltschutz
  • Kenntnisse über die Arbeit einer Pluskita, bzw. das Interesse, sich diese anzueignen
  • Kenntnisse über Raumgestaltung als Element der pädagogischen Arbeit, bzw. das Interesse, sich diese anzueignen

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: S 16 TVöD SuE
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 51-22/91-06/10062 (130.2) bis zum 26.07.2024

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Bastian Klier, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-7682 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Mandy Kobbert, Jugendamt, Telefon: 0203/283-8140.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung