Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Jugendamt eine*n

Erzieher*innen mit staatlicher Anerkennung

Die Stadt Duisburg betreibt 80 Kindertageseinrichtungen im gesamten Stadtgebiet mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Konzeptionen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • pädagogische Arbeit in der Gruppe
  • pflegerische und hauswirtschaftliche Aufgaben im Umgang mit Kindern
  • Organisation des laufenden Betriebes
  • Erstellung von schriftlichen Beobachtungen und Bilddokumentationen
  • vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern und Kindern
  • gruppenübergreifende pädagogische Zusammenarbeit im Team
  • Mitarbeit in der Umsetzung und Weiterentwicklung des pädagogischen Konzeptes der Einrichtung

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum staatlich anerkannten Erzieher*in oder zur*zum staatlich anerkannten Heilpädagog*in, die an einer Fachschule oder in entsprechend doppelqualifizierenden Bildungsgängen des Berufskollegs ausgebildet sind oder
  • die staatliche Anerkennung zur*zum Kindheits- oder Sozialpädagog*in oder
  • eine abgeschlossene (Fach-) Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Kindheitspädagogik, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik, Rehabilitations- oder Heilpädagogik mit einem Nachweis über eine mindestens sechsmonatige Praxiserfahrung im Elementarbereich
  • bei Bewerber*innen, die nach 1970 geboren sind: einen ausreichenden Masernschutz bzw. eine Masernimmunität gem. Infektionsschutzgesetz

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Pädagog*in mit Leidenschaft und voller Ideen
  • mit allen Voraussetzungen zur Arbeit mit Kindern und innerhalb einer Kindertageseinrichtung vertraut
  • interessiert an spannenden Aufgaben und guten Entwicklungsmöglichkeiten

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: S 8a TVöD (SuE)
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE)
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Ihre Vorteile

  • krisensicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • qualifizierte Personalentwicklung
  • tarifliche Sonderzahlungen – jetzt und im Alter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenticket und Metropolrad-Ruhr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 51-22/FK (303) bis zum 31.12.2022.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Strassegger, Jugendamt, Telefon 0203/283-3163. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Frau Dobbertin oder Herrn Klier, Amt für Personalmanagement, Telefon 0203/283-6164 bzw. 0203/283-7682.

Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung