Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Amt für Bodenordnung, Geomanagement und Kataster, Sachgebiet Liegenschaftskataster, Arbeitsgruppe Übernahme eine*n

Vermessungsingenieur*in im Liegenschaftskataster

Das Sachgebiet Liegenschaftskataster ist Teil der Abteilung Vermessung, Kataster und Geoinformationen. Es umfasst rund 40 Mitarbeiter*innen, die auf drei Teams/Arbeitsgruppen verteilt sind. In der Arbeitsgruppe Übernahme erwartet Sie eine interessante Tätigkeit in einem engagierten Team, das sich auf Ihre tatkräftige Unterstützung freut.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sie prüfen und bearbeiten die Amtliche Basiskarte (ABK), die Bodenschätzung, die charakteristische Topografie und tatsächliche Nutzung jeweils nach Maßgabe der rechtlich geforderten Aktualitätsansprüche. Sie führen die Fortführungen durch. Auch zählt zu Ihren Aufgaben, neue Bearbeitungsverfahren einzuführen
  • Sie führen die Qualitätssicherung und komplexe Fehleranalysen der Daten des Liegenschaftskatasters und der ABK durch und übernehmen die Fortführungsverantwortung
  • Sie nehmen die Übernahme von Teilungs- und Grenzvermessungen einschließlich der Homogenisierung vor und treffen Fortführungsentscheidungen
  • Sie erstellen die Einsatzplanung für die Ausbildungsabläufe im vermessungstechnischen Bereich und nehmen Teil an der Betreuung der Auszubildenden, Vermessungsoberinspektoranwärter*innen und Praktikant*innen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) der Studienfächer Vermessungswesen, Geodäsie oder Geoinformatik
  • und eine anschließende mindestens 2-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der entsprechenden Qualifikation
  • darüber hinaus können Sie sich auch mit einer abgeschlossenen Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) der oben genannten Studienfächer bewerben, wenn Sie Interesse an dem Aufgabengebiet haben, aber über noch keine entsprechende Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall erfolgt bis zum Erreichen der geforderten Berufserfahrung zunächst eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD
  • als Beamt*in darüber hinaus die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes des Landes NRW (VAPV 2.1)/ Abschluss als Vermessungsoberinspektor*in

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • sehr gute Fachkenntnisse der Katastervermessung und der Koordinatenberechnung sowie der ALKIS-Verfahrenslösung von AED-SICAD und den dazugehörigen Modulen
  • Kenntnisse über geodätische Rechenmethoden sowie das Arbeiten mit Vermessungsrissen
  • Kenntnisse der geltenden Rechtsvorschriften des Vermessungs- und Katasterwesens und der Ausbildung in NRW
  • Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Organisationsgeschick, Eigeninitiative, sorgfältige Arbeitsweise sowie gute kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 12 LBesG NRW / EG 12 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexibles und mobiles Arbeiten
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 62-41-1/2663 (167.4) bis zum 25.04.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Tobias Riesterer, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-2988 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Marc Mäteling, Amt für Bodenordnung, Geomanagement und Kataster, Telefon: 0203/283-3888.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung