Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Bachelor of Arts - Verwaltungsinformatik

Deine Aufgabenschwerpunkte

Verwaltungsinformatiker*innen sind die Schnittstelle zwischen IT und Verwaltung und bringen die Digitalisierung voran.

Unter anderem lernst du:

  • Digitalisierungsprozesse zu konzipieren und umzusetzen und
  • IT-gestützte Verwaltungsprozesse zu planen, zu steuern und zu begleiten.

Der duale Studiengang bereitet dich auf vielseitige, interessante Tätigkeiten in der öffentlichen Verwaltung vor.

Das Bachelor-Studium wird mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" - Schwerpunkt auf verwaltungsbetriebswirtschaftlichen und verwaltungstechnischen Inhalt angeboten.


    Theorie

    Das ca. 21-monatige Studium findet an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung in Köln oder Münster statt. Du erlernst die theoretischen Grundlagen und studierst in Modulen unter anderem Themenbereiche wie Grundlagen der Informatik, IT-Anwendungsentwicklung, IT-Management, Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften. Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften. Es werden Fahrtkosten nach den gesetzlichen Regelungen übernommen.

    Link HSPV: https://www.hspv.nrw.de/studium/bachelorstudiengaenge/vinf

    Praxis

    Während der 15-monatigen praktischen Ausbildung (5 Praxisabschnitte) lernst du verschiedene, typische Bereiche der Verwaltung kennen. Hierzu zählen unter anderem die Fachbereiche Organisation, Personalmanagement und Personalrecht, das Finanzmanagement und die großen Bereiche der Leistungsverwaltung sowie die Ordnungsverwaltung und die Zentrale IT, Digitale Verwaltung. Jeder Praxisabschnitt endet mit einer Modulprüfung. Während des Studiums vertiefst du deine Kenntnisse durch ein mehrwöchiges, praxisorientiertes Projekt, das du im Team mit anderen Studierenden bearbeitest. Das Studium schließt du mit deiner Thesis ab. Du wirst du in verschiedenen IT-Bereichen der Verwaltung eingesetzt. Als Verwaltungsinformatiker*in bringst du die Digitalisierung voran und wirst die „Verwaltung 4.0“ gestalten. Du wirst zum Beispiel IT-gestützte Verwaltungsprozesse planen, steuern und beratend begleiten. Du konzipierst Digitalisierungsprozesse und setzt diese entsprechend um. Die Stadt Duisburg verfügt über eine komplexe ITK-System- und Anwendungslandschaft, die ein breites Spektrum an Möglichkeiten für IT-Berufe bietet. Im Zusammenspiel von zentralem IT-Bereich, internen und externen Partner*innen und unseren Fachbereichen und Ämtern stellen sich vielfältige Aufgaben und Herausforderungen auf dem Weg der Digitalisierung der Verwaltung. Neben den eher klassischen Themen wie Vernetzung, Programmierung, Betrieb von Rechnern, Datenbanken und Anwendungen gewinnen neue Aspekte zunehmend an Bedeutung. Dazu zählen z. B.: Digitale Prozessunterstützung, Software-Robotik, künstliche Intelligenz und kundenfreundliche, durchgängige Integration von Serviceleistungen in Portalen. Ebenso findet eine Transformation des klassischen, festen Schreibtischarbeitsplatzes der Verwaltungsmitarbeiter*innen zu einem flexibleren, mehr ortsunabhängigen „modern workspace“ statt, der den Einsatz moderner Kollaborationswerkzeuge und Kommunikationsmittel erfordert. Wir sind überzeugt: Wir haben interessante Herausforderungen und können deine während der Ausbildung gewonnenen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Gestaltung der digitalen Verwaltung nutzen!

    Übernahme nach der Ausbildung

    Das Studium erfolgt bedarfsgerecht mit sehr guten Chancen auf eine unbefristete Übernahme nach erfolgreicher Absolvierung. Bei entsprechender Befähigung besteht die Möglichkeit, in die Laufbahn des höheren Dienstes aufzusteigen.


      Details

      • Ausbildungsstart: 01.09.2023
      • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
      • Vollzeit

      Voraussetzungen

      • Abitur oder
      • vollständige Fachhochschulreife
      • Mit der Ernennung in das Beamtenverhältnis auf Probe darf das 42. Lebensjahr nicht vollendet sein (darüber hinaus gelten Ausnahmetatbestände gem. § 14 V LBG NRW)
      • Deutsche Staatsangehörigkeit oder eine Staatsangehörigkeit gem. § 7 Abs. 1 BeamtStG

      Finanzielles und Wissenswertes

      • Anwärtergrundbetrag 1.355,68 € (brutto)
      • Zu Beginn des Vorbereitungsdienstes wirst du in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen

      Zusätzliche Leistungen

      • monatlicher Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen i. H. v. 6,65 €
      • im Rahmen der Servicezeiten / Öffnungszeiten hast du flexible Arbeitszeiten
      • mobile Arbeit je nach Einsatzbereich möglich
      • vergünstigte Monatsfahrkarte (Jobticket) für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

          Ansprechpartner

          Mark Christopher Kelly, 0203 283-7306

          (Bewerbungen bitte ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular einreichen. Der Button hierzu befindet sich ganz unten auf dieser Seite.)



          Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Frauen, Schwerbehinderten und Menschen mit Migrationshintergrund. Frauen werden gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Frauenförderungsplans / Gleichstellungsplans bevorzugt berücksichtigt. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt. Weitere Informationen findest du unter https://www.duisburg.de/microsites/karriere/neu/haeufig-gestellte-fragen.php


          Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
          Online-Bewerbung