Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für die Allgemeine Ausländerangelegenheiten Duisburg-Mitte/Süd mehrere

Sachbearbeiter*innen Ausländerbehörde Duisburg-Mitte/Süd

In der Ausländerbehörde steht der Bürgerservice im Vordergrund. Das vielseitige Aufgabengebiet in diesem publikumsintensiven Bereich ist geprägt durch die Anwendung eines sich stetig fortentwickelnden und spannenden Rechtsgebiets. Das Sachgebiet ist in zwei Arbeitsgruppen unterteilt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Anträge auf Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln bearbeiten, im Rahmen dieser Anträge Maßnahmen zur Integrationsförderung einleiten und überwachen, Strafverfahren von ausländischen Staatsangehörigen nachhalten und Gebühren festsetzen, vereinnahmen und Gebührenkassen führen
  • Anträge zur Aufnahme von Erwerbstätigkeiten bearbeiten
  • Anträge auf Erteilung von Reiseausweisen bearbeiten
  • An-, Ab- und Ummeldungen vornehmen
  • Überträge von Aufenthaltstiteln bearbeiten
  • Verpflichtungserklärungen entgegennehmen
  • Entscheidungen über Anfragen der Deutschen Auslandsvertretung in Angelegenheiten eines Visums treffen
  • Terminvergaben in der Rezeption steuern
  • schriftliche und mündliche Auskünfte erteilen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Landes NRW (VAP 1.2 allgVerw – Gem) oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Kauffrau*mann für Büromanagement Fachrichtung Kommunalverwaltung oder
  • einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I (Verwaltungswirt*in) oder
  • einen Ausbildungsabschluss als Sozialversicherungsfachangestellte*r oder Bankkauffrau*mann; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die*den Stelleninhaber*in gem. den Inhalten des Verwaltungslehrgangs I nachzuschulen
  • und eine anschließende mindestens 2-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o.a. Qualifikation

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Kenntnisse im Melde- und Ausländerrecht bzw. die Fähigkeit, sich die erforderlichen Kenntnisse kurzfristig anzueignen
  • Bereitschaft, in einem publikumsintensiven Bereich tätig zu sein
  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC und dem Microsoft Office Paket bzw. die Bereitschaft, sich die erforderlichen Kenntnisse kurzfristig anzueignen
  • interkulturelle Kompetenz
  • Bereitschaft zum Erwerb der Kenntnisse zur Nutzung der EDV-gestützten Fachanwendungen
  • Verständnis und Einfühlungsvermögen für die besondere Situation des betroffenen Personenkreises
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsgeschick und gutes Terminmanagement
  • Sorgfältigkeit und Eigenständigkeit in der Bearbeitung der zu betreuenden Fälle
  • Bereitschaft an dienstlich notwendigen Fortbildungen teilzunehmen

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 9 LG 1 LBesG NRW / EG 9 a TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Ihre Vorteile

  • krisensicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • flexibles und mobiles Arbeiten gemäß Dienstvereinbarung
  • qualifizierte Personalentwicklung
  • tarifliche Sonderzahlungen – jetzt und im Alter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenticket und Metropolrad-Ruhr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 32-33/97/50050605/50050606 (2) bis zum 05.02.2023.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans / Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Hanke, Bürger- und Ordnunsamt, Telefon 0203/283-7212. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Herrn Feldkamp, Amt für Personalmanagement, Telefon 0203/283-3697.

Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung