Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Rechnungsprüfungsamt eine*n

technische*n Prüfer*in (Ingenieur*in)

Das RPA arbeitet in einer besonderen Organisationsform als Team ohne Zwischenhierarchien.

Das zu besetzende Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig technische Prüfungshandlungen sowie die Prüfung von Vergaben, Schlussrechnungen und Nachträgen in Zusammenhang mit Baumaßnahmen, Bauausführungen und Bauabrechnungen sowie Prüfungshandlungen im Kontext von Förderprogrammen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Prüfungen nach § 104 GO NRW in Verbindung mit der RPO für die Verwaltungseinheiten lt. Zuständigkeitskatalog, insbesondere Vergabeprüfung für das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement
  • Prüfung und Beratung von Baumaßnahmen hinsichtlich Planung, Ausschreibung, Vergabe, Ausführung und Abrechnung nach VOB
  • Prüfung der Vergaben und Abrechnungen von Architekten-, Ingenieur- und Gutachterverträgen nach HOAI und UVgO, GWB und VgV
  • Prüfung der Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit von Bauprojekten
  • Planung und Durchführung risikoorientierter Prüfungen bei komplexen Baumaßnahmen
  • begleitende Prüfung struktureller bzw. prozessualer Veränderungen und Durchführung von Wirkungsanalysen
  • Erstellen von Prüfberichten
  • Systemprüfungen bei technischen Vergaben und Abrechnungen im Rahmen von Fördermaßnahmen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) des Studienfaches Bauingenieurwesen bzw. Architektur
  • und eine anschließende mindestens 3-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o. a. Qualifikation

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • vertiefte Fachkenntnisse und Erfahrungen im Ingenieur-/Baubereich
  • vertiefte Kenntnisse der Vergabe-, Vertrags- und Honorarordnungen
  • Kenntnisse in den Bereichen Organisation und Risikomanagement
  • sicherer Umgang mit der Informations- und Kommunikationstechnik, insbesondere mit MS-Office-Produkten
  • sicheres Auftreten mit ausgeprägter fachlicher, kommunikativer und sozialer Kompetenz
  • Fähigkeit selbstständig, systematisch-methodisch und zielorientiert zu arbeiten
  • Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft, analytisches, vernetztes und ganzheitliches Denken
  • Konfliktlösungsfähigkeit, Empathie und Überzeugungsvermögen sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 13 E1 LBesG NRW / EG 13 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexibles und mobiles Arbeiten
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 14/2402 (270) bis zum 23.06.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Katrin Adolph, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-2694 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Dirk Tabel, Rechnungsprüfungsamt, Telefon: 0203/283-2240.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung