Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Umweltamt, Abteilung Grün, Untere Naturschutzbehörde, Artenschutz eine*n

Ingenieur*in im Naturschutz/Landschaftspflege im Umweltamt

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Ausführung von Aufgaben nach dem Bundesnaturschutz- und Landesnaturschutzgesetz im Rahmen der Landschaftsentwicklung und des Landschaftsschutzes:
    • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Plan- und Bauverfahren
    • Erteilung landschaftsrechtlicher Befreiungen u.a. von den Verboten des Landschaftsplanes die Schutzgebiete betreffend
    • Einleitung von Ordnungswidrigkeiten und ggf. Strafverfahren bei Verstößen gegen landschaftsrechtliche Bestimmungen
    • Kontrolle von Kompensationsverpflichtungen sowie Verwendung von Ersatzgeld von Vorhabenträgern
    • Behördliche Wahrnehmung des Vertragsnaturschutzes
    • Eigenständige Erarbeitung und Umsetzung von Naturschutzkonzepten
  • Erhebung von grundlegenden Informationen zur Landschaftsentwicklung und zum Landschaftsschutz im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtung gem. FFH- und Vogelschutzrichtlinie, BNatSchG sowie LNatSchG

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene (Fach-) Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Landschaftsarchitektur / Landespflege, Ökologie oder Umweltwissenschaften
  • und eine anschließende mindestens 3-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o. a. Qualifikation
  • praktische Erfahrungen in der Arbeit bei einer Naturschutzbehörde
  • Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen (Bundesnaturschutzgesetz, EU-Recht) und deren Anwendung (Baugesetzbuch, Bundesimmissionsschutzgesetz) bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Software und den fachspezifischen Anwendungen bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Kenntnisse in Bezug auf die verschiedenen Geodatenquellen bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen und zu vertiefen

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Teamfähigkeit und gewissenhafte Arbeitsweise
  • sicheres Auftreten, Belastbarkeit, kommunikative Kompetenz, Engagement und Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie die besondere Eignung im Umgang mit Bürger*innen sowie anderen öffentlichen Dienststellen oder Institutionen

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 12 LBesG NRW / EG 12 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Ihre Vorteile

  • krisensicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • flexibles und mobiles Arbeiten gemäß Dienstvereinbarung
  • qualifizierte Personalentwicklung
  • tarifliche Sonderzahlungen – jetzt und im Alter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenticket und Metropolrad-Ruhr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 31-22/1624 (453) bis zum 12.12.2022.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Kricke, Umweltamt, Telefon 0203/283-4695. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Herrn Graef, Amt für Personalmanagement, Telefon 0203/283-9697.

Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung