Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Bachelor of Engineering - Vermessungsingenieur*in mit Ausbildung zur*zum Vermessungstechniker*in

Du interessierst dich für die unterschiedlichsten Vermessungsmethoden? Du hast Lust auf einen abwechslungsreichen Job? Dann ist das duale Bachelorstudium zur*zum Vermessungsingenieur mit Ausbildung zur*zum Vermessungstechniker*in genau richtig für dich!

Werde jetzt ein Teil des Teams und gestalte mit uns die Zukunft der Stadtverwaltung Duisburg!

Diese spannenden Aufgaben warten auf dich

Wir bieten dir ein Kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung – kurz KIA. Hier verbindest du Ausbildung plus Studium – praktisch gesehen arbeitest du also sowohl im Innen- als auch im Außendienst. Es erwartet dich ein interessantes Aufgabenspektrum und du kannst das Wissen aus dem Hörsaal gleich in der Praxis anwenden.

Du beginnst deine dreijährige Berufsausbildung als Vermessungstechniker*in bei uns im Amt für Bodenordnung, Geomanagement und Kataster. Dort erhältst du einen vielfältigen und interessanten Einblick in verschiedene Fachabteilungen z.B. Vermessung, Kataster, Geodatenmanagement/GIS, Bodenordnung/Wertermittlung, Bauaufsicht/Technik.

Wenn du nach 3 Jahren den Ausbildungsabschluss zur*zum Vermessungstechniker*in erworben hast und hast du bereits 4 Semester studiert. Die Regelstudienzeit dauert insgesamt 9 Semester. Nach Abschluss der Ausbildung werden somit noch 5 Semester in Vollzeitform absolviert. Nach bestandener Bachelorprüfung wird der akademische Grad "Bachelor of Engineering" verliehen.

UND DAS TOLLE: Die Studiengebühren trägt die Stadt Duisburg. Die Ausbildungsvergütung wird auch während des Studiums gezahlt.

Warum brauchen wir dich?

Mit deiner Unterstützung kann die Stadtverwaltung Duisburg auch in der Zukunft ihre wichtige und verantwortungsvolle Funktion zwischen Gesetz und Gemeinwesen wahrnehmen. Unser Team begleitet Jahr für Jahr viele junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben. 2024 werden über 300 Nachwuchskräfte neu eingestellt.


    Theorie

    Der theoretische Unterricht findet in der Berufsschule und an der Hochschule statt.

    Während des ersten Ausbildungsjahres hast du 1 bis 2 x wöchentlich Unterricht am Berufskolleg Ost in Essen.

    Danach entfällt der Besuch des Berufskollegs und das Teilzeitstudium an der Hochschule Bochum beginnt.

    Im ersten und zweiten Studienjahr erhältst du eine Einführung in das Studieren sowie einen soliden Einstieg in die Grundlagen der Vermessung. Außerdem werden Schlüsselqualifikationen wie z. B. fachbezogenes Englisch sowie Rechts- und Verwaltungslehre vermittelt.

    Danach stehen fachbezogene Vertiefungen im Vordergrund. Das letzte Semester umfasst ein Seminar und die 12-wöchige Praxisphase. In dieser Praxisphase wendest du das im Studium erlangte Wissen an. Dann schließt du dein Studium mit der Bachelorarbeit ab. Im Rahmen der Bachelorarbeit gilt es, eine geodätische Themenstellung wissenschaftlich fundiert, eigenständig und innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens von 10 Wochen zu bearbeiten.

    Praxis

    Die praktische Ausbildung findet durch erfahrene Mitarbeiter*innen des Amtes für Bodenordnung, Geomanagement und Kataster statt. Du wirst hierbei alle wichtigen Aufgaben des Außen- und Innendienstes kennenlernen.

    In der Ausbildung lernst Du die vermessungstechnischen Geräte zu bedienen. Du bekommst Gelegenheit im Außendienst und im Büro mit unterschiedlichen Vermessungsmethoden Grundstücksgrenzen, Straßen und Gebäude in der Lage- und Höhe zu erfassen. Somit bist du maßgeblich an verschiedenen Bauprojekten in der Stadt beteiligt. Nebenbei lernst du Karten und Pläne richtig zu lesen und dich im Feld zu orientieren. Auch ist es wichtig, draußen die Messungen zu dokumentieren und Zeichnungen anzufertigen. Die gemessenen Daten wertest du anschließend am Computer aus. Außerdem führst du vermessungstechnische Berechnungen durch und erstellst digitale Pläne.

    Übernahme nach der Ausbildung

    Die Ausbildung erfolgt bedarfsgerecht mit sehr guten Chancen auf eine unbefristete Übernahme nach erfolgreicher Absolvierung, denn wir möchten langfristig mit dir zusammenarbeiten.

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    Die Stadt Duisburg bietet dir unterschiedliche Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten, damit du auch nach deiner Ausbildung weiter durchstarten kannst.


      Details

      • Ausbildungsstart: 01.08.2024
      • Ausbildungsdauer: 5,5 Jahre (1 Jahr Ausbildung + 2 Jahre Ausbildung/Studium + 2,5 Jahre Studium)
      • Vollzeit

      Voraussetzungen

      • Abitur oder
      • vollständige Fachhochschulreife
      • gute Kenntnisse in Mathematik
      • Interesse an moderner Messtechnik und IT
      • Genauigkeit und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen
      • Engagement und hohe Lernbereitschaft
      • Belastbarkeit, Flexibilität, Konflikt- und Teamfähigkeit

      Finanzielles und Wissenswertes

      Die Bezahlung erfolgt nach dem TVSöD

      1. Ausbildungsjahr: 1.218,26 € (brutto)
      2. Ausbildungsjahr: 1.268,20 € (brutto)
      3. Ausbildungsjahr: 1.314,02 € (brutto)

      Nach erfolgreichem Abschluss des Ausbildungsteils, beträgt das monatliche Studienentgelt 1.475 €.

      Es wird außerdem eine monatliche Zulage von 150 Euro gezahlt.

      Die Stadt Duisburg übernimmt die Studiengebühren.

      Zusätzliche Leistungen

      • monatlicher Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen
      • 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr
      • Lernmittelzuschuss i. H. v. 50 € für jedes Ausbildungsjahr
      • im Rahmen der Servicezeiten / Öffnungszeiten hast du flexible Arbeitszeiten
      • mobile Arbeit je nach Einsatzbereich möglich
      • Jahressonderzahlung
      • einmalige Abschlussprämie i. H. v. 400 € beim Bestehen der Prüfung im ersten Anlauf
      • Attraktive Mitarbeitervorteile in Kooperation mit ,,corporate benefits germany‘‘ und
      • wir halten Dich mit dem ÖPNV mobil

          Ansprechpartnerin

          Danielle Kerkewitz, Tel. 01517-2805610

          (Bewerbungen bitte ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular einreichen. Der Button hierzu befindet sich ganz unten auf dieser Seite.)



          Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Frauen, Schwerbehinderten und Menschen mit Migrationshintergrund. Frauen werden gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans bevorzugt berücksichtigt. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt. Weitere Informationen findest du unter
          https://www.duisburg.de/microsites/karriere/neu/haeufig-gestellte-fragen.php


          Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
          Online-Bewerbung