Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Amt für Soziales und Wohnen eine*n

Erzieher*in im Bürgerhaus Hagenshof und Neumühl

Die Bürgerhäuser wurden Ende der 70er Jahre in NRW als Begegnungsstätten für Jung und Alt in vielen Stadtteilen mit besonderen sozialen Problemen geplant und eingerichtet. Die Bürgerhäuser sind soziokulturelle Einrichtung der Stadt Duisburg, die zur Verbesserung der sozialen Struktur im jeweiligen Stadtteil beitragen soll. Neben den kulturellen und pädagogischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen gehört das Bereitstellen von Räumlichkeiten für Kultur- und Bildungsarbeite im Stadtteil zu den wichtigsten Aufgaben.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • bedarfsgerechte Planung und Durchführung von Sport-, Kultur- und erlebnispädagogischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Senior*innen 65+
  • Aufsichtsführung in den offenen Bereichen
  • Mitarbeit bei der methodisch-didaktischen Planung
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Fortschreibung eines einrichtungsspezifischen Konzeptes
  • im Rahmen der Sozialraumorientierung mit Verbänden, Einrichtungen und Initiativen zusammenarbeiten, Hilfen koordinieren und Hilfepotenziale vernetzen
  • Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Problemlagen
  • geschlechterspezifische Förderung
  • Mitarbeit bei der Anleitung von Praktikant*innen, Bundesfreiwilligen, Ehrenamtlichen und sonstigen Mitarbeiter*innen

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum staatlich anerkannten Erzieher*in
  • und eine anschließende mindestens 2-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der o.a. Qualifikation
  • einen ausreichenden Masernschutz bzw. eine Masernimmunität gemäß Infektionsschutzgesetz (bei Bewerber*innen, die nach 1970 geboren sind)

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • fachliche und soziale Kompetenzen im Umgang mit den Zielgruppen
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Eigenständigkeit
  • Flexibilität, Kreativität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Organisations- und Präsentationsfähigkeit
  • Bereitschaft, auch zu ungewöhnlichen Zeiten (abends/Wochenenden) Dienst zu versehen
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen sind wünschenswert

Der Einsatz eines privateigenen PKWs ist wünschenswert. In diesen Fällen wird unter Anerkennung der nach dem Landesreisekostengesetz erforderlichen triftigen Gründe eine pauschalisierte Kilometerentschädigung gezahlt.

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Die Stelle ist bis zum 31.12.2026 befristet, die Einstellung erfolgt unbefristet
  • Stellenwert: S 8b TVöD SuE
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (SuE)
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 50-33/50053176 (210) bis zum 19.05.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Claudia Hintz, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-4263 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Britta Nehrenheim, Amt für Soziales und Wohnen, Telefon: 0203/425280.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung