Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für die Kulturbetriebe, Kultur- und Stadthistorisches Museum eine*n

Sachbearbeiter*in für Haushalt und allgemeine Verwaltung

Inhaltliche Schwerpunkte des 1902 gegründeten Museums sind die kulturgeschichtlichen Sammlungen, herausragend darunter die kartographische Sammlung mit Karten, Globen und Atlanten von Gerhard Mercator sowie die Antiken-, Münzen und sonstige Zahlungsmittel aus nahezu allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte umfassende Sammlung Köhler-Osbahr. Neben der Präsentation der Sammlungen in Dauerausstellungen werden regelmäßig Sonderausstellungen zu verschiedenen Schwerpunktthemen durchgeführt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • museumsspezifische Verwaltungsangelegenheiten in Bezug auf die Einnahmen des Museums erledigen (u.a. Shop, Kasse, Vermietungen)
  • bei der Bewirtschaftung des Museumsetats mitwirken, Aufwendungen verbuchen, Auszahlungen veranlassen
  • sonstige Verwaltungsangelegenheiten erledigen, Veranstaltungen und Events verwaltungsseitig betreuen
  • Vertragsmanagement, d.h. Prüfen, Erstellen, Abwickeln und Nachbereiten von rechtssicheren Werk- und Dienstverträgen z.B. mit Künstler*innen, Honorarkräften, externen Wissenschaftler*innen etc.
  • museumsspezifische Personalangelegenheiten bearbeiten

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Landes NRW (VAP 1.2 allgVerw - Gem) oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Kauffrau*mann für Büromanagement Fachrichtung Kommunalverwaltung oder
  • einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I (Verwaltungswirt*in) oder
  • einen Ausbildungsabschluss als Veranstaltungskauffrau*mann; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die*den Stelleninhaber*in gem. den Inhalten des Verwaltungslehrgangs I nachzuschulen

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • Kenntnisse im Haushaltsrecht/NKF sind wünschenswert
  • Erfahrung im Umgang mit dem SAP-System und mit den MS-Office-Produkten sind wünschenswert
  • Fähigkeit, strukturiert, flexibel und zielorientiert zu arbeiten
  • freundliches und sicheres Auftreten 
  • gute Kenntnisse der städtischen Verwaltungsabläufe
  • Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen 
  • selbständige Arbeitsweise aber auch Team- und Kooperationsfähigkeit
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 8 LBesG NRW / EG 8 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Teilzeit (20,5 bzw. 19,5 Std./Woche)

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexibles und mobiles Arbeiten
  • tarifrechtliche Sonderzahlungen
  • eine qualifizierte Personalentwicklung
  • eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein innovatives Gesundheitsmanagement
  • attraktive Mobilitätsangebote
  • Corporate Benefits

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 41-5/4943 (279) bis zum 28.06.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Kathi Boffen, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-2214 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Dr. Susanne Sommer, Kultur- und Stadthistorisches Museum, Telefon: 0203/283-3714.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung