Image
Image
Image
Image
Image

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industrie- kultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin.

Die Stadt Duisburg sucht für das Amt für Innovation und Zentrale Services, Abteilung "IT-Management", Sachgebiet "IT-Strategie" eine*n

Sachbearbeiter*in im IT-Finanzmanagement

Im Sachgebiet "IT-Strategie" unterstützen wir uns jederzeit gegenseitig, schätzen unsere unterschiedlichen Perspektiven, Ideen und Erfahrungen, teilen unser Wissen und legen großen Wert auf ein gemeinsames Werteverständnis. Wir sind ein vielseitiges Team mit vielseitigen Themen und Aufgaben und wollen gemeinsam die Stadtverwaltung in Sachen IT, Digitalisierung und mit unseren innovativen Ideen vorwärts bringen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • übergeordnetes Finanzmanagement aller laufenden IT- und Digitalisierungsbetriebskosten sowie Unterstützung von IT- und Digitalisierungsvorhaben/-maßnahmen/-projekten in der Abteilung „IT-Management“
  • Entwicklung, Abstimmung und Umsetzung von IT-Finanzkonzepten mit Auswirkung auf die gesamte Verwaltung
  • Entwicklung und Aufbau eines IT-Berichtswesens inkl. Prognosen über die Entwicklung der IT- und Digitalisierungskosten über 3-5 Jahre
  • Anwendung von Wirtschaftlichkeitsanalyseverfahren zur Unterstützung strategischer Entscheidungen und Hebung möglicher Einsparpotentiale

Ihre fachlichen Kompetenzen

  • die Laufbahnbefähigung der anerkannten Laufbahnen gem. der Ausbildungsverordnung erstes Einstiegsamt Laufbahngruppe 2 allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst (Bachelor) des Landes NRW (VAP2.1) oder
  • verwaltungsspezifische Ausbildung mit zweiter Verwaltungsprüfung (ehemals Angestelltenlehrgang II) oder
  • erfolgreich abgeschlossene Qualifizierung zur*zum Verwaltungsfachwirt*in oder
  • eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) in einem dem o.a. Aufgabengebiet dienlichen Studienfach; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die*den Bewerber*in gemäß den Inhalten des Verwaltungslehrgangs II nachzuschulen, oder
  • eine verwaltungsspezifische Ausbildung mit erster Verwaltungsprüfung (Verwaltungslehrgang I) sowie eine Befreiung von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht und gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im Hinblick auf die Wertigkeit der Funktion
  • und eine anschließende mindestens 3-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o. a. Qualifikation

Ihre persönlichen Kompetenzen

  • fundierte Kenntnisse über Buchführung, Kosten-Leistungs-Rechnung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen/-analysen und im Vergaberecht bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Excel 365 und gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC (insbesondere Windows Betriebssystem, Office Anwendungen, Videokonferenzsysteme, Chats, E-Mail etc.)
  • IT-Affinität und Freude an Technologien
  • Kenntnisse, Erfahrungen und Begeisterungsfähigkeit in der Durchführung von Projekten sowohl nach klassischen als auch agilen Projektmanagementmethoden bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • sichere Deutsch- und Englischkenntnisse und eine ausgeprägte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatengerecht aufzubereiten
  • agiles Mindset und Werteverständnis (z.B. Changeability – die Fähigkeit sich an ständige berufliche und technologische Veränderungen anzupassen bzw. selbst Treiber solcher Veränderungen zu sein)
  • ausgeprägte Organisations-, Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • die Fähigkeit zum innovativen, kreativen, optimierenden, planerischen und bereichsübergreifenden Denken und Handeln
  • Verhandlungsgeschick sowie souveränes, professionelles und freundliches Auftreten im Umgang mit Kolleg*innen
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenverantwortung, Engagement, Eigeninitiative, Durchhaltevermögen sowie eine überdurchschnittliche Auffassungsgabe

Details

  • Einstellungszeitpunkt: ab sofort
  • Stellenwert: A 12 LBesG NRW / EG 11 TVöD
  • über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden
  • Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw.
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich)

Wir bieten Ihnen

  • ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG) bzw. einem Entgelt nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) bei flexibler Arbeitszeit und mit tariflichen Sonderzahlungen – jetzt und im Alter
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, mit den Optionen von Mobiler Arbeit und Gleitzeit
  • eine qualifizierte Personalentwicklung und vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein teilfinanziertes Firmenticket, Vergünstigungen beim Metropolrad-Ruhr und viele weitere Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (corporate benefits)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen – ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere unter Angabe der Kennziffer 10-11/50050219 (221.2) bis zum 26.05.2024.

Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?

Hierfür steht Ihnen Stefanie Kill, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-2695 gerne zur Verfügung.

Sie haben noch fachliche Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Marc-André Müller, Amt für Innovation und Zentrale Services, Telefon: 0203/283-5161.



Übersicht Briefbewerbung E-Mail Hier klicken und bewerben!
Online-Bewerbung